Weg des Herzens


Direkt zum Seiteninhalt

Lehrgang

Lehrgang

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Lehrgang in der bisherigen Form nicht mehr stattfinden wird.
Es gibt Gedanken und Ideen ob und wie er in Zukunft aussehn könnte.

Nähere Informationen auf Anfrage.



Was bleiben wird sind voraussichtlich Seminare zum Bereich (s. auch unten)


INTUITION - TANZ - KREATIVITÄT

Herzensbildung - Herzenspädagogik

Berufliche sowie Lebens-begleitende, -stärkende und -heilsame Aspekte


TALENTE UND (UNERFÜLLTE) BEDÜRFNISSE LEBEN LERNEN

HERZENSWEGE FINDEN UND GEHEN - ALLEINE - MITEINANDER - IN DIESER GESELLSCHAFT

SICH EIN RETREAT GÖNNEN - MYSTIK LEBEN - FÜR EIN JAHR LANG

DEN EIGENEN HERZENSWÜNSCHEN, VISIONEN UND TRÄUMEN FOLGEN

Vorrangige Ziel weiterer Seminare werden nach wie vor sein:
Die jeweils persönlichen und wesentlich im Vordergrund auch die beruflichen Ziele und Schwerpunkte finden und in dieser Weiterbildung Möglichkeiten erarbeiten, sie mithilfe von Tanz, Kreativität, Meditation, Intuition ... zu leben
* Entwicklung von Intuition über die Bereiche Tanz, Bewegung, Entspannung (Yoga Release) und Meditation
* Entfaltung von Kreativität und Ausdrucksfähigkeit und erkennen und wahrnehmen, der darin enthaltenen heilsamen Aspekte
* Meditation, Spiritualität, Mystik als Wesensmerkmale des Mensch-SEINS erfahren, entfalten, spüren, leben ... (wobei es eine tiefe Achtung der ganz individuellen Lebensausrichtung gibt!!!)
* Schulung und Förderung unserer ganz persönlichen und individuellen Authentizität
* Auseinandersetzung mit der eigenen emotionalen Kompetenz
* Selbst-Erfahrung = die eigene Persönlichkeit neu und tiefer entdecken und selbst, als die/der ich bin, den Weg von Intuition, Tanz und Kreativität erleben und erfahren
* Anwendung von Tanz, Intuition, Kreativität in den jeweiligen beruflichen Bereichen der TeilnehmerInnen
* Bedeutung von Ruhe, Entspannung und Meditation für den schöpferischen Prozess
* pädagogische Prinzipien und Werte und ihre Vermittlung
* heilsame Aspekte der Schwerpunkte des Lehrganges (u. a. auch in Form von praktischen Übungen)
* Handeln und Gestalten: Umsetzung des Gelernten in den jeweiligen Bereichen - insbesondere im beruflichen Feld. Das bedeutet, wesentliches Ziel ist: konkrete Handlungsschritte zu entwickeln und auszuführen

Schwerpunktmäßig wird es vermutlich weiterhin Seminare und Workshops geben zu (hier nur einige Stichworte)
* Tanz, Improvisation und Kreativität in verschiedenen Formen
* Intuition entfalten über das Tanzen von Märchen
* Intuition entwickeln über die spezielle Form des Authentic Movement
* Entfaltung von Kreativität über die Verbindung von Tanz und anderen kreativen Ausdrucksformen
* Beziehung gestalten am Beispiel von Tanz im Zusammenhang mit Contact Improvisation
* Lebensgestaltung durch Tanzgestaltung - Aspekte von Tanz- und Bewegungstheater im Zusammenhang mit Lebensthemen
* Gegensätze verbinden - Bewegung und Ruhe durch Tanz und Entspannung - Bewegung und Stille
* Meditative Elemente in jedem der Wochenenden und insbesondere auch als Anregung im Zusammenhang mit Atempausen zwischen den einzelnen Modulen

Termine:

werden nach Überarbeitung des Konzeptes bekannt gegeben.


ZIELGRUPPE bzw. VORAUSSETZUNGEN:

Die Zielgruppe wird sich auch je nach Angebot verändern.

Es werden immer Menschen eingeladen sein, die sich für diese angesprochenen Schwerpunkte interessieren - u. a. jene, die in pädagogischen, psychologischen, pflegenden, therapeutischen, künstlerischen ... Berufen tätig sind bzw. alle, die sich persönlich für sich in diesen Bereichen sowie in prozessorientierter Arbeit weiterbilden wollen.

Abschluss: in Form einer individuellen praktischen und schriftlichen Herzens-Arbeit - und für die Öffentlichkeit auch Diplomprüfung genannt


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü